Mittwoch, 12. April 2017

MMM 05/2017 I love grey

Schon wieder sind einige Wochen vergangen seit dem letzten Post. Untätig war ich nicht, aber fürs Fotografieren hat die Zeit leider nie wirklich gereicht. Dafür wird dieser Post mal wieder richtig lang, weil ich gleich mehrere Sachen vorzustellen hab.

Grau wird nicht unbedingt mit Frühling assoziert, ist aber im Moment ganz klar eine meiner Lieblingsfarben. Weil es so viele interessante Schattierungen gibt (und nein, ich habe ganz sicher NICHT jenes unsägliche furchtbar bekannte Buch im Sinn!) und sehr clean wirkt. Das gefällt mir gerade sehr gut.

Da es tagsüber zwar schon sehr schön warm ist, morgens und abends aber noch empfindlich kalt, ist dieser Kuschel-pullover der perfekte Partner für den Zwiebellook. Leicht und soooo weich.
Relativ schnell gestrickt war er auch, da das Muster einfach und doch trotzdem abwechslungsreich genug ist.



Unterer Abschluss, Hals- und Ärmelabschluss sind glatt rechts als Rollbündchen gearbeitet.



Da der Pulli sehr schlicht ist, wollte ich dieses Mal auch endlich mal wieder eine Tasche anstricken. Bei der Grösse hab ich mich leider verschätzt, die hätte ruhig grösser ausfallen dürfen. Eigentlich wollte ich auch eine Ecke umgeschlagen lassen, aber das fiel nicht so schön, wie ich es mir vorgestellt hatte.


Da ich in Runden stricke hab ich die grauen Maschen ruhen lassen, für die Tasche doppelt so viele Maschen aufgenommen, erst die innere glatt rechts gestrickt, dann die äussere glatt links. Beim weiterstricken mit Grau (in Hin- und Rückreihen) habe ich dann die letzte graue Masche jeweils mit einer Masche aus der Seite der Tasche zusammengestrickt. Die äussere Tasche hätte ich gleichzeitig mitfassen können, aber auf die Idee bin ich leider erst ganz am Schluss gekommen :-)
Das sind die einzigen beiden Nähte, denn die Ärmel sind wieder direkt angestrickt.


Der Plan war, nur die Bündchen und die Tasche im helleren Ton zu stricken. Für den zweiten Ärmel hätte mir das Grau aber nicht mehr gereicht. Nachbestellen wollte ich nicht, also ist jetzt einer grau und einer hell. Auf diese Art hat es sogar für überlange Ärmel gereicht und mir gefällt es ganz gut.




 

mit der Blue Bag (siehe hier)
 

 Das Garn (siehe ganz unten) ist ein echter Traum, beim Stricken und beim Tragen. Waschen lässt es sich auch problemlos, was will man mehr?
Auch beim Nähen bleibe ich dem Grau momentan treu:


Diese Wolljacke ist in Arbeit, es fehlen nur noch Schulterpolster und das Futter. Und füttern muss ich hier unbedingt, der Stoff fusselt wirklich sehr. Aber schön ist er, oder nicht?


Auf die schnelle hab ich auch noch eine zweite Steppjacke zugeschnitten, weil ich die erste so gerne trage. Diesmal in einem schönen petrol. Und ich hab mir endlich ein Kreiderad zugelegt :-)



Ein zweiter Pulli in grau ist auch fast fertig. Der ist dann aus einem wundervollen Leinengarn, so blitzschnell gestrickt, dass ich ganz vergessen hab, Zwischenstandsfotos zu machen :-)


Und dann gibt es da noch den zweiten Feather and Fan Schal, sommertauglich aus Baumwolle und schon jetzt viel getragen. Ich sage nur: Klimaanlage im Büro...
Als er fertig war dachte ich erst: warum hab ich nicht graues Garn genommen?! Verrückt, denn natürlich lässt sich das rohweiss auch sehr gut kombinieren. Zum Beispiel mit meiner zweiten Lieblingsfarbe in diesem Frühling.
Den blöden Gesichtsausdruck müsst ihr euch wieder wegdenken :-)




 Passende Schuhe gab's auch, seufz:


Und mit einer etwas wärmeren Jacke in grau und meiner Chloe-Fake-Bag funktioniert er auch:








Nicht selber gemacht, aber mein ganzer Stolz, seit sie angekommen ist Y



Wie wahr!

Ich wünsche euch allen schon mal schöne Ostern und beteilige mich mit diesem ellenlangen Post am heutigen MeMadeMittwoch. Das Motto letzte Woche hab ich leider verpasst, aber allzu frühlingshaft ging es da bei den anderen Damen noch nicht zu. Das ist diese Woche bestimmt schon ganz anders...
Ähem, also bei Gastgeberin Dodo ist der Frühling bereits angekommen :-)



Pulli "Milano"
Modell: von mir
Garn: Lamana Milano hellgrau und marmor, 90% Merino Superfein 10% Kaschmir
Lauflänge 180m/25 g
Nadeln Nr. 3
225g
gestartet: 03.03.2017
beendet: 26.03.2017

Feather and Fan Schal
Modell: Feather and Fan Schawl via Ravelry
Garn: Lana Grossa Puntino rohweiss, 100 % Baumwolle
Lauflänge: ca. 160 m / 50 g
Nadeln Nr. 3
200g

Mittwoch, 8. März 2017

MMM 04/2017 Leichte Steppjacke


Nur ganz kurz hab ich überlegt, ob ich bei der Pussy-Hat-Aktion mitmachen soll... Nähere Informationen findet ihr auf dem MeMadeMittwoch-Blog, es gäbe so viel zu sagen, aber die Zeit hab ich leider nicht. Es reicht nur für zwei Botschaften:

Für alle mutigen Frauen, die täglich ums Überleben kämpfen müssen...


...und gegen die Tyrannei der alten Männer und alle Machtmissbraucher!


Da es beim MeMadeMittwoch, wie der Name schon sagt, aber hauptsächlich um MeMade geht, zeige ich euch heute auch noch die endlich, endlich fertige Steppjacke :-) Sollte ja eigentlich eine Übergangsjacke vom Herbst zum Winter werden. Nun, wettertechnische Übergänge gibt es hierzulande ja zu jeder Jahreszeit...

Gefehlt hat im Grunde nur noch das Futter. Als ich nach dem Schnitt Schnitt (Burda Mod. 102-022012) am Sonntag eine zweite Jacke zugeschnitten habe, fiel mir erst auf, dass ich beim Futter die Vorderteilbelege aus Oberstoff vergessen hatte. Ist mir noch nie passiert, stört mich aber auch gar nicht :-) und natürlich hab ich die äusseren Blenden weg gelassen. Alle weiteren Änderungen findet ihr ganz unten, im Grunde ist vom Schnitt nur das Grundgerüst übrig geblieben...



Sieht aus wie eine Wendejacke, aber das Muster wäre mir aussen doch zu unruhig.


 Den schönen Kunstleder-Aufhänger mit Pfeil muss ich unbedingt öfter verwenden, schön und praktisch ist er.
Bei den Futterärmeln gab es noch eine kleine Krise. Ich hatte noch bestimmt zwei Meter roten Futterstoff in meinem Lager, der farblich perfekt gepasst hat. Aber schon beim Ausbügeln hat er sich so statisch aufgeladen, dass alles um mich herum geknistert hat. Kurz hab ich überlegt, ob ich am Montag in den Stoffladen gehe, dann fiel mir zum Glück ein, dass ich noch das Futter von meiner ursprünglichen Tweedjacke aus den 90ern habe.


Blaues Venezia-Futter, wunderbar weich auf der Haut und anscheinend antistatisch, zum Glück.

 

 




Kombiniert mit dem blauen Shirt, das ich nach wie vor gern und oft trage, dem Paris-Toujours-Tuch in orange und den neuen Tigger-Schuhen in orange kann der Frühling kommen!

Leichte Steppjacke
Schnitt: Burda Mod. 102-022012, abgewandelt (ohne Blenden, Futter ohne Belege, schräge Eingrifftaschen, 2-Wege-Reissverschluss, untere Kanten und Kragenkanten abgeschrägt)
Oberstoff: leichter Steppstoff vom Stoffekontor.de
Futter: Popeline von stoffekontor.de
Taschenbeutel und innerer Kragen: duunkelblauer Schurwollstoff
Eingrifftaschen: Hosenbeinabschnitte von einer orangefarbenen Jeans
orangefarbene Baumwollpaspeln



Einen wunderschönen Weltfrauen-Tag Euch allen! Wir sehen uns vielleicht beim MeMadeMittwoch?

Mittwoch, 1. März 2017

MMM 03/2017 Chloé-Fake-Bag und Paris Toujours mit Lederjacke und Baumwollpulli

Brauchte ich noch eine Tasche? Klares Nein. Aber zwischen "brauchen" und "wollen" gibt es eine Menge Platz für schöne Dinge ;-) Die ganze Modeindustrie lebt davon.

Die ausführliche Beschreibung meiner neuen Tasche liefere ich nach, jetzt gibt es hauptsächlich Fotos für den MeMadeMittwoch. Da eine Tasche allein kein Outfit darstellt zeige ich sie euch mit dem zweiten Paris Toujours-Tuch, das ich fast noch lieber mag als das erste, mit dem weissen Baumwollpulli und der neuen Lederjacke.
Viel Spass :-)














Outfit zum Mädelsfrühstück am Sonntag
Um das Farbschema etwas aufzulockern, und weil heute sowieso schon von allem was dabei ist, noch ein paar Fotos von Farbtupfern in der Wohnung...
Geschenk einer Freundin, hält sich seit November!
Rosen...
... und immer wieder Teatime!
Bis Samstag kann man sich noch beim FrühlingsJäckchenKnitAlong anmelden... Ideen hab ich genug, aber ich überlege noch... 
Mit meiner Sammlung Selbstgemachtes gehe ich jetzt erstmal rüber zum MeMadeMittwoch, wo alle anderen wahrscheinlich schon viel weiter im Frühling angekommen sind als ich :-) 
Eine schöne Vorfrühlings-Restwoche euch allen!